Coasteering ist eine Freiluftaktiviät auf der Insel Madeira, die alle 3 Sportarten miteinander verbindet. Abseilen, Klettern und Sprünge ins Meer. Sie lernen die schroffen Klippen über dem Meer, Buchten mit schwarzem Lavasand, Höhlen und Grotten mit türkisblaumen Wasser der Insel auf der Ostseite kennen.

Zum Coasteering geht es zum Naturreservat Ponta de São Lourenço, der östlichsten und ursprünglichsten Landschaft Madeiras und dort kann man die natürliche Schönheit der Baía d´Abra genießen.

Der östlichste Teil der Insel Madeira ist ein Naturpark mit phantastischem Panoramablick. Tuffgestein und Basalt schillern im Sonnenlicht und verwandeln die bizarren Felsformationen. Die durch den Einfall der Sonnenstrahlen erzeugten Reflexionen und Lichtstimmungen sind ein tolles Fotomotiv.

Preis: ab EUR 60 €