Silvester

Zu Silvester liegen im Hafen von Funchal zahlreiche Kreuzfahrtschiffe. Am Abend werden in den Straßen der Stadt viele kleine Stände mit Essen und Getränken aufgebaut. Madeira begrüßt das neue Jahr mit seinem einzigartigen Feuerwerk.

Überall in Funchal werden gleichzeitig Feuerwerkskörper gestartet. Es ist einen überwältigende Farbenpracht am Himmel. Dieses Feuerwerk ist eines der schönsten und größten in Europa.
Gemäß eines Portugiesischen Brauches werden um Mitternacht 12 Rosinen gegessen, für jeden Monat des neuen Jahres haben sie eine Bedeutung: Glück, Liebe, Gesundheit, Friede, Wohlstand, . . .

Wussten Sie schon?

Santana-Häuser

Diese Casa de Colmo sind einen Besuch wert!

In Santana sind die farbenfrohen, ungewöhnlichen, Häuser eine der Attraktionen Madeiras. Im kleinen Park neben dem Rathaus hat die Gemeinde Santana einige der kleinen Häuschen wieder aufgebaut und fördert deren Erhalt. Etwa 100 dieser, auch Bienenkorbhäuschen genannt, stehen noch rund um Santana. Die Casa de Colmo waren bis vor wenigen Jahrzehnten das traditionelle Haus der Bauern in vielen Inselorten. Die kleinen spitzgiebeligen, mit Stroh gedeckten Dächer reichten bis zum Boden. Die oft buntbemalte Vorderseite der Casas ist aus Holz.

Die Casa de Colmo sind aus der Not und der Abgeschiedenheit der Madeirenser an der Nordküste entstanden. Holz gab es in Hülle und Fülle – Stroh war nach dem Dreschen auch genügend da. Die Innenausstattung war mehr als bescheiden, das eigentliche Leben wie kochen spielte sich draußen ab. In einem der Häuschen ist heute das Tourismuszentrum untergebracht.