Weihnachten

Weihnachten auf Madeira ist eine Glitzerwelt für sich. Traditionell und modern, kitschig bis kunterbunt. Zu Weihnachten auf Madeira Urlaub zu machen ist ein besonderes Erlebnis. Ab Ende November bereiten sich die Madeirenser auf die Festtage vor.

Abends kann man durch die festlich geschmückten kleinen Gassen bummeln. Die Bäume in Funchals Alleen zieren bunten Lichterkugeln.

Mitten in der Stadt stehen Krippen oft mit lebensgroßen Figuren, dekoriert mit Weihnachtssternen und Orchideen. Diese Krippen werden von den Einheimischen liebevoll geschmückt. Man findet sie in jedem Dorf.

Wussten Sie schon?

Natternkopf - "Der Stolz Madeiras"


„Der Stolz Madeiras“, der blaue Natternkopf ist eine endemische Pflanze, die nur auf Madeira wächst.  Im Bereich um den Pico Arieiro, dem dritthöchsten Berg Madeiras, findet man viele dieser Sträucher. Sie können einen Umfang von bis zu 2 Metern erreichen und tragen dann bis zu 100 blauen Blütenständen, die von Insekten und Schmetterlingen umschwärmt werden. Der blaue Natternkopf wächst bis auf  2000 Metern.