Weihnachtszeit- und Neujahrsfest auf Madeira

Unter Tausenden von Lichtern und Dutzenden von Weihnachtsdekorationen wird Weihnachten nicht nur von Touristen, sondern auch von Madeiranern intensiv erlebt. Egal, ob Sie in Funchal herumlaufen, die Lichter sehen oder einen Poncha oder typischen Likör auf dem Markt trinken, die Atmosphäre ist unglaublich und ansteckend.


Messen

Weihnachten beginnt mit der "Missas do Parto" (Geburtsmesse), die am 16. Dezember beginnt und am Vorabend des Weihnachtstages mit der „Missa do Galo“ (Mitternachtsmesse) endet. Die "Messen der Geburt" - die Novenen - sind insgesamt neun und werden am Morgen gefeiert.



23. Dezember Noite do Mercado

Der letzte Weihnachtseinkauf in der Nacht des 23. Dezember ist eine Tradition, die Tausende von Madeiranern auf die Straßen des Mercado dos Lavradores in Funchal führt. Die für den Verkehr gesperrten Straßen rund um den Markt verwandeln sich in eine vergrößerte Vitrine, in der regionale Produkte ausgestellt werden: Obst, Gemüse, Blumen, Süßigkeiten und typische Weihnachtsgetränke.



31. Dezember Silvester

Das Feuerwerk hat eine Dauer von etwa acht Minuten und ist in Funchal auf mehrere Standorte verteilt. Sie können diese wundervolle Show im Zentrum von Funchal, auf See oder im bergigen Teil von Funchal genießen.



06.01.2022 Die drei heiligen Könige

Diese alte madeiranische Volkstradition wird auf der ganzen Insel gefeiert und gedenkt der Freude des Augenblicks der Begegnung der Könige mit dem Jesuskind.
Am Vorabend des 5. Januar werden Gruppen von Freunden und Familienmitgliedern organisiert, die durch die Nachbarschaft reisen, um die Tradition mit Leben zu erfüllen. Dies ist auch eine gute Zeit, um die Krippen zu besuchen, weiterhin die Köstlichkeiten der Weihnachtszeit zu probieren und das typische Bolo-Rei zu probieren.
Von diesem Geist durchdrungen, fand am 5. Januar um 21 Uhr im Auditorium des Stadtgartens von Funchal (Jardim Municipal) die Show "Sing the Kings, Sing the Janeiras" statt.